Neuerungen / Update der Webseite

Seit längerer Zeit habe ich mich mit dem Gedanken getragen, der Webseite ein neues Outfit zu verpassen. Ich denke, als Admin  ist man mit seiner Webseite nie so ganz zufrieden. Sicherlich auch deshalb, weil man tagtäglich verschiedene Webseiten mit tollen Funktionen und/oder Outfits sieht. So sieht bspw. meine vor kurzem gestarte Webseite BERLIN Meine Stadt komplett anders aus und hat auch einige andere Funktionen – bspw. gibt es hier einen vollständigen Community-Bereich (ein kleines Facebook sozusagen) in dem ihr ein eigenes Profil anlegen, Gruppen gründen oder beitreten könnt und vieles mehr
Ich habe mich nun jedoch entschieden, den Auftritt der Webseite vom Nollendorfkiez vorerst nicht zu verändern. Nichtsdestotrotz habe ich einige kleinere technischen Anpassungen vorgenommen, die meines Erachtens notwendig waren.

1.) Schriftbild verändert

Da ich mit dem Schriftbild und der Lesbarkeit der Beiträge nicht vollständig zufrieden war, habe ich eine neue Schriftart gewählt. Ich finde, dass die neue Schrift klarer, deutlicher und somit lesbarer ist.
Ihr könnt mir ja gern Eure Meinung dazu in den Kommentaren hinterlassen

2.) Beitragsbewertung

Bisher bestand die Möglichkeit, den gelesenen Beitrag mittels „Sternchen-Vergabe“ zu bewerten. Da die Funktion wenig bis kaum genutzt wurde und es teilweise zu Mißverständnissen kam, ob nun 1 Stern für „sehr gut“ (Schulsystem) oder 5 Sterne dafür stehen, habe ich die Funktion abgeschaltet. Die Beitragsbewertung wurde in der Google-Suche angezeigt und stand demnach auch dafür, wie interessant ein Beitrag ist, aber ich denke es geht auch ohne diese Bewertung.

Vielmehr besteht jetzt die Möglichkeit durch Smileys Deine (emotionale) Reaktion auf den Beitrag auszudrücken. Ich freue mich, wenn ihr diese Funktion zahlreich nutzt. Auf dem untenstehenden Bild könnt ihr sehen, wie das künftig in den Beiträgen aussieht. Gern könnt ihr mir hierzu Euer Feedback in den Kommentaren hinterlassen.

Webupdate
Die beiden wichtigsten Neuerungen

3.) Social-Media-Buttons

Die gravierendste und wichtigste Änderung habe ich jedoch bei den Social-Media-Button vorgenommen. Der „Facebook-Gefällt mir“-Button entfällt ab sofort. Da Facebook regelmäßig an den Logarithmen Eurer Timeline bastelt, hat der Button auf Webseiten immer mehr an Bedeutung verloren. Sofern Euch ein Beitrag gefällt und ihr ihn für Eure Freunde lesenwert findet, teilt bitte den Beitrag in Eurer Timeline.
Die bisherigen Social-Media-Button habe ich ausgetauscht. Die neuen Buttons sehen optisch nicht nur anders aus, sondern haben die großen Vorteil, dass sie Eure Privatsphäre besser schützen. Die sonstigen weit verbreiteten Share-Buttons stellen ein erhebliches Datenschutz-Problem dar, weil sie unbemerkt Kontakt zu den Servern der sozialen Netzwerke herstellen. So werden bei den üblichen Social-Media-Buttons die User-Daten bei jedem Seitenaufruf an Facebook & Co. übertragen und geben den sozialen Netzwerken genaue Auskunft über Dein Surfverhalten (User Tracking). So schickt beispielsweise Facebook die Zahl der „Likes“ direkt an den Browser des Besuchers – und protokolliert dabei das individuelle Surf-Verhalten.

Da mir die Privatsphäre meiner Leser wichtig ist, habe ich mich auf die Suche nach datenschutzkonformen Social-Media-Buttons begeben. Die nun eingebundenen Social-Media-Buttons des c’t-Projekts Shariff stellen den direkten Kontakt zwischen dem Social Network und Besucher erst dann her, wenn letzterer aktiv auf den Share-Button klickt. Damit wird verhindert, dass ihr auf jeder besuchten Seite eine digitale Spur hinterlasst, und dies verbessert den Datenschutz.
Mehr Informationen zu den neuen Social-Media-Buttons könnt ihr hier lesen: Beitrag Social-Media-Button

4.) Beitragsnavigation

Unter dem aktuell gelesenen Beitrag gab es die Möglichkeit der Beitragsnavigation; also zum vorherigen oder zum nächsten Beitrag zu wechseln. Sofern man gerade den zuletzt veröffentlichten Beitrag gelesen hatte, gab es logischerweise nur die Möglichkeit zum vorherigen Beitrag zu navigieren. So stand dann vor dem Kommentarfeld der Beitragstitel des vorherigen Beitrages. Sofern noch kein Kommentar zum aktuell gelesenen Beitrag abgegeben wurde, stand dort sozusagen der Beitragtitel des vorherigen Beitrags und darunter die Überschrift „Dein Kommentar wäre toll“. Bei einigen LeserInnen führte dies zu Irritationen, wofür der Kommentar abgegeben werden soll. Die Möglichkeit der Beitragsnavigation habe ich daher abgeschaltet.

Würde mich freuen, wenn ihr Eure Meinung in die Kommentare unter dem Beitrag schreibt. Vielleicht auch, was ihr (noch) vermisst oder geändert werden sollte.

 

Ist der Beitrag auch für Deine Freunde interessant? It's easy to share
nollendorfkiez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.