Bülowstraße 7 wird Kunstmuseum

Bülowstraße 7
Foto: Gregor Selle

Sicherlich ist Euch aufgefallen, dass die Fassade des Hauses Bülowstraße 7 (ehemaliges Möbelhaus Kretzer) sowie die Schaufenster seit einigen Monaten mit immer neuen Kunstwerken erstrahlen.

Das mittlerweile leerstehende und sanierungsbedürftige Haus der Gewobag ist Teil des Kunstprojektes URBAN NATION. URBAN NATION will Künstler zusammenzubringen, die urbane Räume rund um den Globus kreativ verändern und gestalten. Sie ist eine einzigartige Vision mit dem Ziel sowohl anerkannte als auch aufstrebende zeitgenössische Künstler sowie Städte und deren Einwohner zu unterstützen. Mit Workshops, Events und Ausstellungen in einem öffentlichen, non-profit Raum fördert sie die Community, Partizipation und den kreativen Austausch.

Bisher waren bereits die verschiedene Projekte zu sehen – aktuell ist es das Projekt M/5. Yasha Young ist Direktorin und Kuratorin der URBAN NATION. Ihre kreative Vision ist Antrieb für die Entwicklung und Ausweitung der Project M/ Serie. Als Galeristin, Kuratorin und Produzentin ist Young stark in die internationale Urban Art Szene involviert.

URBAN NATION hat seinen Sitz im ehemaligen Trödelmarkt in der Bülowstraße 97 in Berlin-Schöneberg.

Das sanierungsbedürftige Haus Bülowstraße 7 soll ab Jahresende saniert werden und künftig als Kunstmuseum zur Verfügung stehen.

Mehr zu dem aktuellen Projekt und weitere Informationen findet ihr unter http://www.urban-nation.net/de/

Dein Kommentar wäre toll!